Kurt Russell Poster

„The Christmas Chronicles“: Netflix landet Mega-Hit zur Weihnachtszeit


Andreas Engelhardt  

Kurt Russell hat in seiner langen Kino-Karriere einige große Erfolge gefeiert. Doch laut Netflix gelang ihm ausgerechnet mit dem Weihnachtsfilm „The Christmas Chronicles“ jetzt der beste Filmstart seines Lebens!

Mit romantischen Komödien feierte Netflix dieses Jahr schon eine Reihe an Erfolgen. Filme wie „To All the Boys I’ve Loved Before“ und weitere Vertreter des Genres holten zusammen mehr als 80 Millionen Aufrufe. Passend zur Jahreszeit scheint Netflix in Weihnachtsfilmen die nächste Goldgrube gefunden zu haben, denn „The Christmas Chronicles“ kam alleine in seiner ersten Woche schon auf kaum zu glaubende 20 Millionen Aufrufe.

Netflix veröffentlicht Aufrufzahlen in der Regel nicht, nur gelegentlich zu besonderen Anlässen lüftet der Streaming-Gigant seine schweren Vorhänge. So auch an diesem Montag bei der UBS Global Media and Communications Conference (via Business Insider), wo Netflix‘ Programmchef Ted Sarandos den beeindruckenden Erfolg von „The Christmas Chronicles“ verkündete – und ihn gleich zum größten Erfolg in der beachtlichen Karriere von Kurt Russell ausrief.

Der Hollywood-Star spielt in „The Christmas Chronicles“ Santa Claus, dessen Weihnachten dieses Jahr durch die Geschwister Kate (Darby Camp) und Teddy (Judah Lewis) gehörig auf den Kopf gestellt wird. Wie das im fertigen Film aussieht, verrät euch der Trailer:

Entgegen Netflix‘ Behauptung: „The Christmas Chronicles“ ist nicht Kurt Russells größter Film

20 Millionen Mal haben Netflix-Nutzer „The Christmas Chronicles“ in der ersten Woche aufgerufen, was eine beachtliche Anzahl ist. Ted Sarandos rechnete sogar vor, dass dies einem Kinostart von 200 Millionen Dollar gleichkäme, wenn jeder Zuschauer 10 Dollar für ein Ticket gezahlt hätte. Der größte Kinostart in der Karriere von Kurt Russell wäre selbst das aber nur, wenn man lediglich das Einspielergebnis aus den USA berücksichtigt. Da kamen seine größten Blockbuster „Guardians of the Galaxy 2“ und „Fast & Furious 7“ in ihren ersten Wochen auf Einnahmen von 183 Millionen beziehungsweise 192 Millionen Dollar; weltweit liegen sie weiterhin vor „The Christmas Chronicles“.

Ohnehin ist die Rechnung nicht so einfach. Zum einen wissen wir nicht, ob die 20 Millionen Aufrufe von einzelnen Personen kommen, vermutlich haben einige Nutzer den Weihnachtsfilm gleich mehrmals gesehen. Zudem ist fraglich, wie Netflix einzelne Aufrufe zählt. Mancher Zuschauer wird den Film nach zwei Minuten vielleicht schon abgebrochen haben. Ist das dann trotzdem ein Aufruf? Einige andere haben „The Christmas Chronicles“ vielleicht unterbrochen und später weitergesehen, was schon als zwei eigene Aufrufe zählen könnte, obwohl der Film als solcher insgesamt nur einmal gesehen wurde.

Zudem darf bezweifelt werden, ob „The Christmas Chronicles“ wirklich im Kino 200 Millionen Dollar in einer Woche eingenommen hätte. So etwas schaffen meist nur Blockbuster, auf deren Start sich Fans schon Monate oder gar Jahre im Voraus freuen. Diesen Weihnachtsfilm begleitete solche eine gesteigerte Art von Vorfreude aber kaum. Was man dabei nicht vergessen darf: Netflix bietet den Vorteil, von zu Hause aus kostenlos Filme zu sehen. Wenn die Nutzer zu einem Kino hätten gehen und Eintrittsgeld bezahlen müssen, wären einige Zuschauer „The Christmas Chronicles“ vermutlich ferngeblieben.

Dennoch ist es für Netflix natürlich ein toller Erfolg und für Nutzer bietet der Film eine gute Gelegenheit, sich ab jetzt in Weihnachtsstimmung zu bringen. Übrigens können dies deutsche Netflix-Kunden ebenfalls, denn „The Christmas Chronicles“ ist auch hierzulande abrufbar.

Ob ihr schon fit für Weihachten seid, erfahrt ihr schnell mit unserem festlichen Quiz:

Hat dir "„The Christmas Chronicles“: Netflix landet Mega-Hit zur Weihnachtszeit" von Andreas Engelhardt gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare

Donald Sparks | Brooklyn Nine-Nine 1. Sezon | Comments: 0